judocu durchsucht neben den eigenen Publikationen ab sofort auch die Bücher und Zeitschriften im

Webshop. Damit sehen Sie, in welchen Werken Treffer zum Suchbegriff gefunden wurden, auch wenn Sie das Buch noch nicht besitzen.

Seit gestern steht das neue judocu 2.1 zum Download bereit. Neu können Sie in allen Büchern und Zeitschriften recherchieren, die wir unter www.judocu.ch für Sie im Angebot haben – und das sind mittlerweile über 3’000 Publikationen. judocu durchsucht alle Inhalte im Webshop und listet in den Suchergebnissen unter «Webshopsuche» die zu Ihrem Stichwort gefundenen Publikationen auf, mit Angaben zum Werk, der Trefferhäufigkeit und dem Inhaltsverzeichnis. So können Sie schnell feststellen, ob sich ein Download lohnt.

Weiter haben wir den Import von Dokumenten nochmals optimiert: Sie haben mit judocu im Internet recherchiert und möchten ein gefundenes PDF in Ihre eigene Bibliothek importieren? Das geht mit einem Klick auf das Symbol mit dem roten Pfeil vor gelbem Hintergrund, das in der Funktionsleiste ganz rechts erscheint. Damit wird insbesondere auch den Studierenden der Import der Studienunterlagen aus Moodle in die eigene judocu-Bibliothek erleichtert.

Viele Neuerungen betreffen die Geschwindigkeit und Abläufe im Hintergrund, so haben wir die Verwendung des Arbeitsspeichers optimiert und weitere Detailverbesserungen sowie kleinere Fehlerkorrekturen vorgenommen.
Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Arbeiten mit judocu 2.1!

Ihr judocu Team